Kopfbolzen im Verbundbau

Die weltweit ersten Kopfbolzen mit CE Kennzeichnung

Kopfbolzen CE Kennzeichnung

Seit Jahrzehnten ist KÖCO spezialisiert auf die Herstellung von Kopfbolzen für den Verbundbau.

Von vielen Kunden immer wieder nachgefragt, jetzt ist es soweit:
KÖCO-Kopfbolzen sind CE-Konform!
KÖCO ist der weltweit erste Kopfbolzen-Hersteller mit CE-Zeichen!

Damit hat KÖCO einem vielfach geäußertem Kundenwunsch entsprochen. Ab sofort erfüllen KÖCO-Kopfbolzen die grundlegenden Anforderungen der Bauproduktenrichtlinie (BPR 89/106/EWG, geändert durch die Richtlinie 93/68/EWG und durch die Verordnung (EG) Nr. 1882/2003).

Die Vorteile des Verbundbaus liegen auf der Hand

  • Hohe Belastbarkeit bei niedrigen Konstruktionshöhen (wichtig im Geschoßbau)
  • Bei Brücken im Spannweitenbereich von ca. 40 bis 80 m oft die wirtschaftlichste Lösung
  • Große Spannweiten möglich, daher große stützenfreie Räume (wichtig z.B. bei Parkhäusern)
  • Hohe Duktilität der Konstruktion, günstig bei seismischer Beanspruchung
  • Einfache Veränderbarkeit von Installationen durch Klemmverbindungen an den Stahlträgern
  • Guter Brandschutz durch ummantelte Stahlträger oder Träger mit Kammerbeton
  • Schnelle Montage wie beim reinen Stahlbau, das Stahlskelett dient als Arbeitsbühne
  • Einfache Demontage möglich, Stahl und Beton lassen sich leicht trennen
  • Sichere Verbindung von Stahl und Beton durch bewährte und genormte, vollflächig verschweißte Kopfbolzen

Typische Anwendungen mit KÖCO-Kopfbolzen

Verbundbau

Verbundbau

Verbundbau

Durchschweisstechnik

Hochbau

Sonstige

Stahlverankerungen – Ankerplatten

Verbundbrücken

KÖCO Kontakt

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Treten Sie gerne mit uns in Verbindung.

Kontakt aufnehmen

Neue Maßstäbe mit dem Inverter 2305i

Innovativ | Kompakt | Leicht

mehr erfahren

KÖCO Media Center

Entdecken Sie unsere produktspezifischen Informationen.

mehr erfahren

KÖCO Videos

Entdecken Sie unsere Produkte und Leistungen!

mehr erfahren